Langue
Outil partage
Facebook Twitter Google+ StumbleUpon Tumblr Blogger LinkedIn Email Favorites

titrecentredartecontemporain-de

big-big-bang-bang mapping-the-studio mapping-the-studio-rose matrice

Rrose c'est la life Agnès Thurnauer

Ausstellung vom 3. Juli bis 3. Oktober 2021

Die französisch-schweizerische Künstlerin Agnès Thurnauer präsentiert Rrose c’est la life, eine persönliche Ausstellung. Diese Einzelausstellung präsentiert eine Sammlung von Werken, Gemälden und Skulpturen aus fünf Serien: Mapping the studio, Paintings of History, Life-Size Portraits, Matrices/Assises und Predelles.

Die Vielfalt ausgewählter Stücke, ikonisch oder intimer, darunter unveröffentlichte, nie gezeigte Werke, bietet ein wunderbares Panorama der Praxis von Agnès Thurnauer, betrachtet durch das Prisma der Farbe Rosa.

Für Agnès Thurnauer induziert der Bezug zum Werk immer eine Form der Gegenseitigkeit. Wenn das Werk die Welt liest, liegt es an jedem von uns, es selbst zu lesen. Diese gemeinsame Sprache ist das Herzstück der Gesellschaft und verleiht der Kunst eine starke poetische und politische Funktion.

Öffnungszeiten :
Dienstag bis Samstag 10 bis 13 Uhr und 14:30 Uhr bis 18 Uhr
Sonntag ab 14.30 Uhr bis 18 Uhr

Contact : galerie@bouvet-ladubay.fr / + 33 2 41 83 83 83
Press contact : Agence Communic'Art / Adèle Godet: agodet@communicart.fr / + 33 1 43 20 10 49

 
 

frühere austellungen

Bouvet-Bonnefoi-DSCF1285

Sommer 2020 Christian Bonnefoi "Odradek"

Artikel lesen
Alexey Begak - Falco Subbuteo

Summer 2019 Alexey Begak Peintures

Artikel lesen
Minocity

Summer 2018 Aki Kuroda Sidéral Blue

Artikel lesen
A-AP24

Summer 2017 André Pierre Arnal Trajectoire

Artikel lesen
DP-Figuration-2

Sommer 2016 Figuration 2.0 Julien Spianti Mathieu Boucherit Pascal Vilcollet Niklaus

Artikel lesen
knapp1

Sommer 2015 REFLETS 1992 - 2015

Artikel lesen
B.Lemercier - Supercordes - Acier peint

Sommer 2013 Benoît Lemercier D'un infini à l'autre

Artikel lesen
Leaflet25anscacbl_recto_FR_v1

25 ans Centre d’Art Contemporain Bouvet Ladubay

Artikel lesen

Andere Ausstellungen & Programme

CompoDemandeBouvet21x21OldPaperLogo1-2[1]

Frühling 2016 Résidence Ma de Fan

Artikel lesen
Vivre d'art Fanny Laugier Tasses diapo

Winter 2014 VIVRE D’ART Charlotte de Maupeou Fanny Laugier Marc Broussard

Artikel lesen

La vocation du Centre d'Art Contemporains

centre-d-art-contemporain centre-d-Art-de-Nuit---Sophie-Boursier GALERIE-NUIT Hypercube2
Die Berufung des Kunstzentrums besteht darin, mitten im Val de Loire das Vergnügen und den Geist der Renaissance zu reanimieren.
 
Das Zentrum für zeitgenössische Kunst besteht aus 9 Schausaalräumen und einer Kunstbuchhandlung und ist beinahe 800 qm groß.
Das Zentrum wurde 1992, unter der Schirmherrschaft von Gonzague Saint-Bris und der künstlerischen Leitung von Benoît Lemercier eröffnet. "Wir haben uns mit Bescheidenheit, aber mit Kraft, vorgenommen, die Werke der Moderne den Bewohnern und den Besuchern der Gegend besser bekannt zu machen. 
 
Wir bieten breit gefächertes Programm an, um dem Besucher zu erlauben, im direkten Zusammentreffen die Werke zu mögen oder abzulehnen, jedenfalls, seinen eigenen Geschmack und sein eigenes Nachdenken zu verfeinern" erklärt Benoît Lemercier. 
 

Die Voll-Website erreichen